Dorfregion Ottensteiner Bergdörfer

AKTUELLES

Nach Vorstellung des Entwurfs zum Dorfentwicklungsplan Ottensteiner Bergdörfer auf der 2. öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltung am 20.06.2016 im DGH Vahlbruch wurden die Arbeiten zur redaktionellen
Fertigstellung des DE-Plan ENTWURFS 24.06.2016 inzwischen abgeschlossen.

Nach Vorlage desselben wird ausgewählten Behörden und Trägern öffentlicher Belange, der interessierten Öffentlichkeit und den beteiligten Gemeinderäten vom 22.07.2016 bis 19.08.2016 Gelegenheit gegeben, die Entwurfsfassung einzusehen sowie Stellungnahmen, Anregungen und Hinweise zu geben.

Dazu stehen ausgedruckte Einzelbroschüren in begrenzter Anzahl zur Verfügung.  Belegexemplare der ENTWURFS-Fassung sind zur Einsicht während der Dienststunden in folgenden Gemeindestellen  ausgelegt:
Kompetenzzentrum Flecken Ottenstein,  Breite Straße 67,   31868  Ottenstein
Gemeindebüro Gemeinde Vahlbruch,  Schulstraße 90,  37647  Vahlbruch

Nachfolgend kann der DE-Plan Entwurf 24.06.2016 auch in der Digitalversion eingesehen werden:

 DE-Plan Ottensteiner Bergdörfer Entwurf 24.06.2016

 

WORUM GEHT’s  ?

Die Dorfregion Ottensteiner Bergdörfer im LK Holzminden ist Teil des vom demografischen Wandel besonders
betroffenen Südniedersachen. Aktuelle Bevölkerungsprognosen bis 2035 sprechen von Bevölkerungsrückgängen
bis zu – 35% bei gleichzeitigem Anwachsen des Anteils älterer Menschen und Abnahme jüngerer und mittelalter Geburtsjahrgänge an der Gesamtbevölkerung. Folgen dieser Entwicklung sind u.a. die Gefährdung von Einrichtungen
der Daseinsvorsorge, zunehmender Gebäudeleerstand sowie hohe Arbeitslosenquoten und wenig qualifizierte Arbeitsplatzangebote.

Die Dörfer des Flecken Ottenstein (Ottenstein, Lichtenhagen, Glesse und Sievershagen) und der Gemeinde Vahlbruch (Vahlbruch und Meiborssen) sind desweiteren durch ihre topografisch bedingte abseitige Lage auf der Ottensteiner
Hochebene oberhalb des Wesertals benachteiligt, u.a. mit ungenügenden Anknüpfungen an den ÖPNV und allgemein
schlechte Erreichbarkeiten der umliegenden größeren Kommunen.

Quelle:   www.wikipedia.org

Quelle:   www.wikipedia.org

Demgegenüber stehen lokale Stärken wie die noch qualitätvolle aber tendenziell gefährdete Infrastrukturausstattung
mit Grundschule, Kindergarten, Arzt/ Zahnarzt, Apotheke, Seniorenpflegeheim, Fleischereien/ Bäckereien, Kompetenz-
zentrum des Flecken Ottenstein, Dorfgemeinschaftshäuser etc. Dazu kommen u.a. nennenswerte Beiträge zu Klimaschutz
und Energiewende (Windparks-, Photovoltaikanlagen), die Einbindung in ein überregionales Tourismusmanagement
(Solling-Vogler-Region), zahlreiche kulturelle Angebote (Rapsblütenfest, Herbstmärkte, Kleinkunstbühne, Cafe Landlust, geführte Wanderungen, Musikgruppen etc., ein gemeinsames Konzept für die Landwirtschaft, ein überregionaltätiger
Molkerei- und Frischkäsebetrieb sowie ein überdurchschnittliches bürgerschaftliches Engagement.

Vor diesem Hintergrund bieten das Land Niedersachsen und die EU zahlreiche Förderprogramme zur Unterstützung
und Entwicklung des ländlichen Raumes an. Dabei ist „Entwicklung“ abweichend von früheren Zeiten weniger als rein
quantitativer Wachstumsprozess zu verstehen, sondern qualitatives Denken um Anpassung und Qualitätsverbesserung
stehen zunehmend im Mittelpunkt kommunalen Handels.

Dabei legt das Land Niedersachsen dem neuen Dorfentwicklungsprogramm auch eine  Neuausrichtung hinsichtlich der räumlichen Abgrenzung zugrunde: Wurden früher nur einzelne Dörfer betrachtet und bearbeitet, sind nunmehr nur noch
sog. „Dorfregionen“ Gegenstand des Handelns. Das Kirchturmdenken soll abgelöst werden durch eine verstärkte nachbarschaftliche Zusammenarbeit und den Blick über den Einzelort hinaus.

Dementsprechend sind zukünftige Maßnahmen der Dorfentwicklung stärker als früher hinsichtlich ihrer Bedeutung und Förderpräferenz mit folgender Frage zu bewerten: “Hat das Vorhaben Bedeutung

über die Dorfregion hinaus ?

für die Dorfregion ?

für das einzelne Dorf ?

für den/die Einzelne(n) ?

Nach Antragstellung des Flecken Ottenstein und der Gemeinde Vahlbruch zur Aufnahme der o.g. fünf Dörfer in das Nds. Förderprogramm zur Dorfentwicklung am 24.05.2013 erfolgte am 13.05.2014 ein positiver Bewilligungsbescheid des
Amtes für regionale Landentwicklung (ArL) Leine/ Weser in Hildesheim und die Beauftragung der PLANERWERKSTATT 3 Hannover durch den Flecken Ottenstein und die Gemeinde Vahlbruch.

  DE-Antrag Ottenstein-Vahlbruch

Seit Mitte Januar 2015 laufen die Arbeiten zur Aufstellung des Dorfentwicklungsplanes Ottensteiner Bergdörfer.

 

 

ZILE – RICHTLINIEN

Mit der “Richtline über die Gewährung von Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung – ZILE”  legt das Land Niedersachsen den Grundstein zur konkreten Förderpolitik für den ländlichen Raum. Die bisherige Richtlinie ist weiterentwickelt, fortgeschrieben und mit Datum vom 19.08.2015 veröffentlicht worden. Damit steht die Neufassung für die aktuelle Förderperiode zur Verfügung.

  ZILE_Richtlinie 19.08.2015
  ZILE_Richtlinie Handout ArL Leine-Weser
  ZILE_Richtlinie Handout ArL Leine-Weser Maßnahme Dorfentwicklung

Weitergehende Informationen zur Förderung der ländlichen Entwicklung in Niedersachsen finden sich auf der Webseite des
Nds. Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
unter:

http://www.ml.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=1323&article_id=4849&_psmand=7

Ergänzende Angaben zur Ottensteiner Hochebene finden sich unter:

http://www.ottensteiner-hochebene.de

 

VERANSTALTUNGEN iN DER vORBEREITUNGSPHASE

20.01.2015     1. Treffen der Vorbereitungsgruppe  (Stand des neuen DE-Programms in Niedersachsen)

  Vorbereitungsgruppe 1.Sitzung 20.01.2015 Präsentation

13.04.2015     2. Treffen der Vorbereitungsgruppe  (vorhandene Planungen, Konzepte und Förderprogramme)

  Vorbereitungsgruppe 2.Sitzung 13.04.2015 Präsentation
 
Vorbereitungsgruppe 2.Sitzung 13.04.2015 Protokoll

04.05.2015     Informationstreffen mit Vertretern der Pyrmonter Bergdörfern und ArL  (Erweiterung des Planungsraumes)

08.06.2015     3. Treffen der Vorbereitungsgruppe (Ideensammlung möglicher Projekte für die Dorfregion)

  Vorbereitungsgruppe 3.Sitzung 08.06.2015 Präsentation
  Vorbereitungsgruppe 3.Sitzung 08.06.2015 Protokoll
  Vorbereitungsgruppe 3.Sitzung 08.06.2015 Protokoll Flecken
  Vorbereitungsgruppe 3.Sitzung 08.06.2015 Ideensammlung(1)
  Vorbereitungsgruppe 3.Sitzung 08.06.2015 Ideensammlung(2)

09.07.2015     Öffentliche Informationsveranstaltung in Ottenstein  (alle Beteiligten und interessierte Öffentlichkeit)

  Infoveranstaltung 09.07.2015 Präsentation

 

oRGANISATION DER dORFENTWICKLUNGSPLANUNG

Für die Koordinierung und Erarbeitung des “Dorfentwicklungsplanes Ottensteiner Bergdörfer” sind federführend zuständig:
-    Kompetenzzentrum Breite Str.67   31868  Ottenstein
-    Planungsbüro PLANERWERKSTATT 3 Hannover i.Z.m. Büro für Freiraumplanung Christine Früh Hannover

Für die Organisation der begleitenden Öffentlichkeitsbeteiligung wurden eingerichtet:
Ortschaftsweise paritätisch besetzter Arbeitskreis “Dorfregion Ottensteiner Bergdörfer” für
-    die interessierte Öffentlichkeit zzgl. Beisitzer aus den Pyrmonter Bergdörfern
-    Vertreter/innen der Gemeindeverwaltung(en)/ Ortsräte/ Ortsvorsteher/innen
-    Vertreter/innen des Planungsbüros
-    externe beratende Mitglieder (LEADER, Wirtschaftsförderung, Tourismusverband, SG, NBank, Weserberglandplus u.a.).

In den öffentlichen Sitzungen des Arbeitskreises “Dorfregion” werden die grundlegende Ausrichtung der Dorfentwicklung
wie z.B. Leitbild und Entwicklungsstrategie für die gesamte Dorfregion besprochen sowie Projektempfehlungen für die abschließenden Beschlüsse der beteiligten Gemeinderäte vorbereitet.

Projektegruppe  1      DORFUMBAU

Projektegruppe  2      GRUNDVERSORGUNG

Projektegruppe  3      FREIRAUMENTWICKLUNG

In den drei Projektegruppen haben sich Bürger/innen aus allen Ortsteilen mit besonderem persönlichen Interesse an den
o.g. Handlungsfeldern zusammengefunden, um einzelne Projekte voranzutreiben und für eine nachfolgende Förderung und Umsetzung vorzubereiten. Weitere Mitstreiter/innen aus allen beteiligten Dörfern sind jederzeit willkommen.

Die Mitarbeit in einer oder auch mehrerer der o.g. Projektegruppen erfolgt unentgeltlich im Rahmen des ehrenamtlichen
und bürgerschaftlichen Engagements. Für den Zeitraum der Aufstellung des Dorfentwicklungsplanes bis etwa Mitte 2016
sind max. 5 Sitzungen pro Projektegruppe geplant. Diese finden erfahrungsgemäß ca. alle sechs Wochen außerhalb der Schulferien- und Feiertagszeiten statt. Zu den einzelnen Sitzungen wird rechtzeitig schriftlich eingeladen.

 

VERANSTALTUNGEN wÄHREND DER pLANUNGSPHASE

Projektegruppe  1     

15.09.2015     1. Treffen der Projektegruppe 1 “Dorfumbau”

  Projektegruppe 1 15.09.2015 Präsentation
 
Projektegruppe 1 15.09.2015 Protokoll
 
Aktivzonen Ottenstein
  Aktivzonen Lichtenhagen
  Aktivzonen Vahlbruch
  Aktivzonen Meiborssen
  Aktivzonen Glesse

17.11.2015     2. Treffen der Projektegruppe 1 “Dorfumbau”

  Projektegruppe 1 17.11.2015 Präsentation
 
Projektegruppe 1 17.11.2015 Protokoll

18.01.2016     3. Treffen der Projektegruppe 1 “Dorfumbau”

  Projektegruppe 1 18.01.2016 Präsentation
 
Projektegruppe 1 18.01.2016 Protokoll

07.03.2016     4. Treffen der Projektegruppe 1 “Dorfumbau”

  Projektegruppe 1 07.03.2016 Präsentation
 
Projektegruppe 1 07.03.2016 Protokoll

02.05.2016     5. Treffen der Projektegruppe 1 “Dorfumbau”

  Projektegruppe 1 02.05.2016 Präsentation
 
Projektegruppe 1 02.05.2016 Protokoll

 

Projektegruppe  2     

28.09.2015     1. Treffen der Projektegruppe 2 “Grundversorgung”

  Projektegruppe 2 28.09.2015 Präsentation
 
Projektegruppe 2 28.09.2015 Protokoll

24.11.2015     2. Treffen der Projektegruppe 2 “Grundversorgung”

  Projektegruppe 2 24.11.2015 Präsentation
 
Projektegruppe 2 24.11.2015 Protokoll
  OttVahde_DR-Übersicht_ÖPNV Linien
  OttVahde_DR-Versorgungsorte

12.01.2016     3. Treffen der Projektegruppe 2 “Grundversorgung”

  Projektegruppe 2 12.01.2016 Präsentation
 
Projektegruppe 2 12.01.2016 Protokoll

29.02.2016     4. Treffen der Projektegruppe 2 “Grundversorgung”

  Projektegruppe 2 29.02.2016 Präsentation
  Projektegruppe 2 29.02.2016 Vortrag “Seniorengerechtes Leben auf der Hochebene”
 
Projektegruppe 2 29.02.2016 Protokoll

12.01.2016     5. Treffen der Projektegruppe 2 “Grundversorgung”

  Projektegruppe 2 18.05.2016 Präsentation
 
Projektegruppe 2 18.05.2016 Protokoll

Projektegruppe  3     

30.09.2015     1. Treffen der Projektegruppe 3 “Freiraumentwicklung”

  Projektegruppe 3 30.09.2015 Präsentation
  Projektegruppe 3 30.09.2015 Protokoll

08.12.2015     2. Treffen der Projektegruppe 3 “Freiraumentwicklung”

  Projektegruppe 3 08.12.2015 Präsentation
  Projektegruppe 3 08.12.2015 Protokoll

03.02.2013     3. Treffen der Projektegruppe 3 “Freiraumentwicklung”

  Projektegruppe 3 03.02.2016 Präsentation
  Projektegruppe 3 03.02.2015 Protokoll
  Projektegruppe 3 03.02.2015 Vorabzug Planentwurf Wanderwege und Aussichtspunkte

15.03.2013     4. Treffen der Projektegruppe 3 “Freiraumentwicklung”

  Projektegruppe 3 15.03.2016 Präsentation
  Projektegruppe 3 15.03.2015 Protokoll

26.05.2013     5. Treffen der Projektegruppe 3 “Freiraumentwicklung”

  Projektegruppe 3 26.05.2016 Präsentation
  Projektegruppe 3 26.05.2015 Protokoll

 

Arbeitskreis (AK) Dorfregion

13.10.2015     4. Treffen des Arbeitskreises (AK) Dorfregion Ottensteiner Bergdörfer

  AK Dorfregion 4.Sitzung 13.10.2015 Präsentation
  AK Dorfregion 4.Sitzung 13.10.2015 Protokoll

16.02.2016     5. Treffen des Arbeitskreises (AK) Dorfregion Ottensteiner Bergdörfer

  AK Dorfregion 5.Sitzung 16.02.2016 Präsentation
  AK Dorfregion 5.Sitzung 16.02.2016 Protokoll

20.04.2016     6. Treffen des Arbeitskreises (AK) Dorfregion Ottensteiner Bergdörfer

  AK Dorfregion 6.Sitzung 20.04.2016 Präsentation
  AK Dorfregion 6.Sitzung 20.04.2016 Protokoll

20.06.2016     2. Öffentliche Informationsveranstaltung in Vahlbruch (alle Beteiligten und interessierte Öffentlichkeit)

  Infoveranstaltung 20.06.2016 Präsentation
  Infoveranstaltung 20.06.2016 Vortrag ArL Leine-Weser

 

 

PRESSE

Deister-Weser-Zeitung 24.01.2015

  Tageszeitung_E-Paper-Ausgabe_090122 – Dewezet – Ausgabe Bodenw_Samstag, 24 Januar 2015
 
Tageszeitung_E-Paper-Ausgabe_090122 – Dewezet – Ausgabe Bodenw_Donnerstag, 16 April 2015
  Tageszeitung_E-Paper-Ausgabe_090122 – Dewezet – Ausgabe Bodenw_Freitag, 12 Juni 2015
  Tageszeitung_E-Paper-Ausgabe_090122 – Dewezet – Ausgabe Bodenw_Freitag, 17 Juli 2015